Hybride Hauptversammlung der wvib Schwarzwald AG
arrow_back

d&b XSL12

Systemdaten

Maximaler Schalldruck mit D40: 140 dB

Frequenzgang (–5 dB Standard): 60 Hz – 18 kHz

Frequenzgang (–5 dB CUT-Betrieb): 90 Hz – 18 kHz

Lautsprecher pro D40 (ArrayProcessing): 2

Lautsprecher pro D40 (Line- oder Arc-Modus): 4

Lautsprecherdaten

Nennimpedanz Front-LF: 8 Ohm

Nennimpedanz Seiten-LF/MF/HF: 8 Ohm

Belastbarkeit Front-LF (RMS / peak 10 ms): 400/1200 W

Belastbarkeit Seiten-LF/MF/HF (RMS / peak 10 ms): 300/850 W

Nennabstrahlwinkel (horizontal): 120°

Splay-Winkel: 0… 14° (1°-Schritte)

Bestückung

2 x 8″-Tieftontreiber Front

2 x 6,5″-Tieftontreiber Seite

1 x 6,5″-Mitteltontreiber

2 x 1″-Kompressionstreiber mit 2″-Schwingspule Passive Frequenzweiche

Anschlüsse

2 x NLT4 F/M

Artikelnummer: PA-2 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , , ,

Beschreibung

Produktbeschreibung

Der XSL12 Lautsprecher ist ein mobiles Line-Array-Komponente für kleine solange bis mittelgroße Beschallungsaufgaben. Er kann sogar denn Extra der GSL- und KSL-Systeme zu Fill- und Delayzwecken eingesetzt werden. Mithilfe des XSL Flugrahmens können so weit wie 24 / 22 XSL Lautsprecher in dem Compression oder Spannung Rigging-Betriebsart und mithilfe des kleineren XSL Montagerahmens so weit wie Dutzend Lautsprecher in vertikalen Spalten geflogen werden und aufrichten einen horizontalen Abstrahlwinkel von 120° (Constant Directivity). Der XSLi12 Lautsprecher ist bestückt mit zwei vorderen 8”-Neodym-Tieftontreibern wenn zwei seitlichen 6,5″-Neodym-Tieftontreibern, einem horngeladenen 6,5″-Mitteltöner und zwei 1″-Hochton-Kompressionstreibern mit 2“-Schingspulen, sie an ein Horn mit Wellenformer gekoppelt sind. Durch sie patentierte Formation der vorderen und seitlichen Tieftontreiber in Kombination mit ihren spezifischen Processing-Funktionen wird ein kontrolliertes Abstrahlverhalten von 60 Hz solange bis weiterführend 18 kHz übergangslos eingehalten. Für mehr Flexibilität und für Anwendungen, bei denen kleinere Arrays verwendet werden und keine Array-Verarbeitung erforderlich ist, bietet das XSL8-Modul die Möglichkeit, zwei Lautsprecher im Line- oder Arc-Modus zu verbinden. Das Flugsystem der SL-Serie verfügt über einen patentierten Workflow mit zwei integrierten Rigging-Modi: Tension Mode und Compression Mode. Der Spreizwinkel zwischen einzelnen Lautsprechern kann von 0° bis 14° in 1°-Schritten eingestellt werden. Die Lautsprecher werden von zwei Kanälen entsprechend spezifizierter d&b-Verstärker angesteuert, die spezielle Verarbeitungsmöglichkeiten für den Front-Tieftöner, die passiv isolierten Seiten-Tieftöner und den Mittel-Hochton-Bereich bieten. Diese Gehäusegeometrie erzeugt ein exakt symmetrisches radiales Verhalten. Das Gehäuse wird im Spritzgussverfahren (Kunststoff PC/ABS) mit einer schlag- und witterungsbeständigen 2K-Lackierung hergestellt. Die Front und die Seiten des Lautsprechers werden durch ein stabiles Metallgitter geschützt, das mit einem akustisch transparenten und wasserabweisenden Stoff ausgekleidet ist. An jeder Seitenwand ist ein Tragegriff angebracht. Auf der Rückseite des Gehäuses befinden sich zwei zusätzliche Griffe.