Hybride Hauptversammlung der wvib Schwarzwald AG
arrow_back

Panasonic PT-RQ25K

Ende letzten Jahres stellte Panasonic eine neue Serie an Projektoren vor, die PT-RQ25K.

Die vier Projektoren (PT-RQ25K, PT-RZ24K, PT-RQ18K, PT-RZ17K) sollen 40% kleiner und 35% leichter als ihre Vorgänger sein und bieten ihren Nutzern eine hervorragende Bildqualität zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem sind dies die ersten Projektoren von Panasonic, die eine Kompatibilität mit Intel Smart Display Modulen (Intel SDM) aufweisen, was für Sie Erweiterungen und individuelle Anpassungen mit Hilfe von kompatiblen Modulen von Drittanbietern (z.B. 12G-SDI oder Digital Link) bedeutet. Mit 20.000 Stunden ohne Wartung sind sie effizient und vor allem zuverlässig. Für diese Zuverlässigkeit ist zudem die Failover-Schaltung verantwortlich, die Dioden-Ausfälle und somit Helligkeitsverluste vermindert. Auch der Backup-Eingang sorgt für mehr Sicherheit während des Betriebs, da auf diesen umgeschaltet wird, sobald das Hauptsignal ausfällt.

Artikelnummer: B-2 Kategorien: , Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Besondere Aufmerksamkeit bekommt in dieser Serie der weltweit kleinste, leichteste und leisester 3-Chip-DLP 4K-Projektor mit 20.000 Lumen, was eine Auflösung von bis zu 4K (3.840 x 2.400) ermöglicht. Durch Quad Pixel Drive, eine Technologie von Panasonic, wird die Pixelzahl über zwei Achsen vervierfacht, wodurch die 4K-Bilder noch flüssiger und detailreicher werden. Für mehr Tiefe sorgt der zusätzliche dynamische Kontrast, der höhere Helligkeitsspitzen im Weißbereich und dunklere Schwarztöne bei kontrastreichen Darstellungen liefert. Farbverläufe werden mit Hilfe des Gradation Smoother geglättet und die verbesserte punktbasierte Schwarzwertanpassung unterstützt das Edge-Blending über gebogene Bildflächen mit Präzision, auf den Pixel genau.

Mit seinen nur 35 kg ist der kleine Projektor besonders handlich für den Transport, die Lagerung und natürlich den Gebrauch. Ebenso die Installation und Einrichtung läuft schnell und einfach ab. Dafür sorgen Einrichtungsfunktionen, wie die NFC-Funktion, die eine Netzwerkkonfiguration ermöglicht, auch wenn der Projektor keinen Strom hat. Auch die Remote Preview Lite trägt zur einfachen Handhabung bei, da sie Eingangssignale auf einem entfernten PC überprüft. Des Weiteren werden voraktivierte Upgrade-Kits für Geometry Manager Pro geboten, die die Automatisierung des Edge-Blending in Verbindung mit einer Kamera gewährleistet. So sind anspruchsvolle Maskierungsfunktionen möglich.

Erhältlich ist die neue Projektor-Serie PT-RQ25k ab September 2022 und bietet vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Von einer Nutzung für Videokonferenzen bis hin zu Projektionen in Museen. Auch wenn sie klein, leise und unauffällig sind, werden diese Panasonic Projektoren auf jeden Fall auffallen und ganz klar überzeugen.